News

Connected Underwear statt Liebestöter! Telekom will Paarbeziehungen stärken

Connected Underwear statt Liebestöter! Telekom will Paarbeziehungen stärken
  • Ziel: Bewussten Umgang mit mobilen Endgeräten in Beziehungen fördern
  • 36 Prozent der 18- bis 34-Jährigen bestätigen Beziehungsprobleme durch Nutzung mobiler Endgeräte
  • „Ultimative Lösung“: das bewusst ironisch gemeinte Produkt ‚Connected Underwear‘

Bonn, 17. Oktober 2019 – Eine heute von der Deutschen Telekom veröffentlichte repräsentative Umfrage belegt: 49 Prozent der 18- bis 34-Jährigen checken ihr Handy im Bett, auch wenn der Partner neben ihnen liegt. Mehr als ein Drittel der Befragten (36 Prozent) gibt zu, sich auch bei Anwesenheit ihres Partners zu viel auf das Smartphone zu fokussieren. Und 39 Prozent der 18- bis 34-Jährigen sagen sogar, dass dadurch ein intimer Austausch in diesem Moment verhindert wird.

Kampagne: Better Together für mehr Zweisamkeit und echte Beziehungen

Aus diesem Grund startet die Telekom heute die Kampagne „Better Together“. Sie soll zum bewussten Umgang mit dem Smartphone in partnerschaftlichen Beziehungen anregen. Auf der Seite www.lovemagenta.com finden sich neben Einstellungshinweisen für Smartphones auch Beziehungstipps des Paarberaters Eric Hegmann. Außerdem bietet die Telekom dort das bewusst absurde Produkt „Love Magenta Connected Underwear“ an: intelligente Unterwäsche. Sie bringt das Smartphone vorübergehend zum Schweigen und lenkt den Fokus zurück auf das Wesentliche: mehr Zweisamkeit und echte Beziehungen.Die Kampagne richtet sich an junge Paare. Der begleitende Spot zeigt die verzweifelten Versuche junger Menschen, die Aufmerksamkeit des Partners zu erlangen. Und präsentiert, weil alle Versuche scheitern, augenzwinkernd die ultimative Lösung „Connected Underwear“.

Ziel: Debatte über den sinnvollen Umgang mit dem Smartphone

„Wir möchten mit unserer Kampagne eine Debatte über den sinnvollen Umgang mit dem Smartphone anregen“, sagt Wolfgang Kampbartold, Vice President International Market Communications der Deutschen Telekom AG. „Mobile Endgeräte schaffen einerseits mehr Nähe zwischen Menschen. Zugleich wächst die Sorge vor negativen Auswirkungen. Ob beim Abendessen oder im Schlafzimmer – mobile Endgeräte werden oft als Störfaktor für das Entstehen realer verbindender Momente und echter Intimität genannt. Wir wollen junge Paare bestärken, der digitalen Entfremdung entgegenzuwirken. Die 'Love Magenta Connected Underwear' ist ein bewusst absurdes Produkt – denn Humor ist oft der beste Weg, Aufmerksamkeit zu erlangen und Gespräche auszulösen.“

Zusammenarbeit: Paarberater Eric Hegmann gibt hilfreiche Tipps

In Zusammenarbeit mit dem Paarberater Eric Hegmann hat die Deutsche Telekom darüber hinaus Maßnahmen entwickelt, die Paare ergreifen können, um einander wieder näher zu kommen und Momente größerer Intimität zu erleben.„Die Macht zur Veränderung liegt bereits in unseren Händen. Wir müssen nur lernen, diese Technologien so einzusetzen, dass sie für und nicht gegen uns arbeiten", sagt der Paarberater Eric Hegmann. „Das kann ganz einfach sein: Wir müssen lediglich die Bedeutung alltäglicher Momente der Nähe erkennen, unsere Geräte auf 'Nicht stören' stellen und sie einfach mal aus der Hand legen. Die Initiative der Deutschen Telekom ist ein wichtiger Schritt, um für mehr Achtsamkeit im Umgang mit digitalen Technologien zu sensibilisieren."

So funktioniert Connected Underwear

Ein ‘Connected Underwear'-Package enthält ein Paar Unterwäsche und zwei LoveChips (Bluetooth-Beacons), die in die Unterwäsche integriert werden können. Der LoveChip ist mit der mobilen App ‚Connected Underwear‘ verbunden. Durch Bewegung beim Tragen wird er automatisch aktiviert und sendet innerhalb der LoveZone (Radius von 5 Metern) ein Bluetooth-Signal an das Smartphone des Partners. Der Partner erhält eine Nachricht auf sein Handy, die ihn einlädt, den LoveMode einzuschalten. Bei Zustimmung wird eine LoveMode-Playlist abgespielt, ein romantischer Bildschirmschoner schaltet sich ein und die App fragt, ob der Benutzer den "Nicht stören"-Modus aktivieren möchte. Das ‚Connected Underwear‘-Package kostet 25 Euro; die Kombination von Größen und Stil (m/w) ist frei wählbar. Der Verkauf der limitierten Auflage startet am 17. Oktober.

Forschungsquelle:
Die Zahlen stammen aus einer repräsentativen Umfrage von YouGov Plc im Auftrag der Deutschen Telekom. Die Stichprobengröße betrug insgesamt 2.123 Erwachsene. Die Feldforschung wurde vom 9. bis 14. Mai 2019 online durchgeführt. Die Zahlen wurden gewichtet und sind repräsentativ für alle deutschen Erwachsenen (ab 18 Jahren).

Weitere Informationen

https://www.lovemagenta.com/connected_underwear

Online Spots

Sound of love: https://youtu.be/SxaYIdK7Mqk

Look of love: https://youtu.be/rW63KApEp6s

Medienbüro

Deutsche Telekom

Anna Hansen
anna@schroederschoembs.com
+ 49 30 349 964 26

Alle News von

Deutsche Telekom