Nicholas Müller spricht mit Markus Kavka über seine Angststörung

  • Von 7. bis 10. November werden die 4 Folgen Bar-TALK mit Nicholas Müller auf YouTube veröffentlicht. Trailer jetzt auf YouTube.

„Ich habe sehr sehr oft gedacht, dass ich eigentlich jeden Moment den Löffel abgebe.“ Spätestens bei dieser Aussage wird klar, dass es keines der üblichen Gespräche ist, die Moderator Markus Kavka mit Nicholas Müller am Tresen der Kitty Cheng Bar in der Berliner Torstraße führt. „Bar-TALK“ heißt das Format von Freunde fürs Leben TV, dem ersten Web-TV-Kanal zum Thema Seelische Gesundheit. „Talk, weil reden über das Tabu-Thema der erste Schritt ist, um Suizide zu verhindern“, erklärt Kavka den Titel.

Der Musiker Nicholas Müller, der im Jahr 2014 seine Band „Jupiter Jones“ auf Grund seiner Angststörung verlassen hat, stellt sich in den vier Folgen Bar-TALK den schwierigen Themen um Seelische Gesundheit und Suizid, berichtet über sein Leben mit einer psychischen Erkrankung und darüber, wie er seine Angststörung in den Griff bekommen hat. Weiterhin erläutert Nicholas Müller, warum es wichtig ist, offen über seelische Gesundheit sprechen zu können.

Die Interview-Reihe “Bar-TALK” wurde von dem preisgekrönten Regisseur Sven Haeusler entwickelt und umgesetzt.

Den Trailer zu der zweiten Bar-TALK Staffel finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.
Weitere Informationen und Bildmaterial zu den Gästen der zweiten Bar-TALK Staffel finden Sie im Downloadbereich.

Weitere Links:
Freunde fürs Leben YouTube-Kanal
Freunde fürs Leben Homepage

Kontakt
Freunde fürs Leben e.V.
T +49-30-349 96 4-47
M catharina@frnd.de

Wer sind Freunde fürs Leben
Freunde fürs Leben e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der Jugendliche und junge Erwachsene über die Themen Depression und Suizid aufklärt. Freunde fürs Leben holen junge Menschen dort ab, wo sie sich ohnehin aufhalten: Im Internet und in sozialen Netzwerken. So bieten sie einen niederschwelligen und sympathisch-modernen Zugang zu einem sehr schweren Thema. Der Effekt wird durch die Arbeit mit Prominenten wie Klaas Heufer-Umlauf, Julia Engelmann oder Markus Kavka verstärkt. Sie zeigen auf der Website ihr Gesicht und sprechen als Testimonials auf dem Web-TV-Kanal frnd.tv in verschiedenen TV- Formaten offen über eigene Erfahrungen mit den Themen Depression sowie Suizid.

Freunde fürs Leben Medienbüro

Telefon +49-30-349 964 – 15
Telefax +49-30-349 964 – 79
Mail:

Freunde fürs Leben e.V.
Public Relations GmbH
Torstr. 107, 10119 Berlin