BYHOURS unter den Top-10 beim 1. Internationalen Startup-Wettbewerb der Weltorganisation für Tourismus (UNWTO)

  • Welttourismusorganisation stärkt mit Startup-Wettbewerb die Tourismusbranche
  • Microstay-Plattform BYHOURS überzeugt mit innovativem Hotelbuchungskonzept
  • Bekanntgabe der Sieger auf der Tourismusmesse FITUR im Januar in Madrid

Barcelona/Berlin, 18.12.2018 – ​Das Hotelbuchungsportal BYHOURS konnte beim ersten Internationalen Startup-Wettbewerb der Weltorganisation für Tourismus (UNWTO) überzeugen und wurde auf die Shortlist gewählt. Die UNWTO ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Sie verfolgt das Ziel der Entwicklung eines verantwortungsvollen und nachhaltigen Tourismus. Die zehn Finalisten dieses einzigartigen Awards wurden aus 3.000 Projekten aus 132 Ländern nominiert. Der Sieger des Wettbewerbs wird im Rahmen der Tourismusmesse FITUR in Madrid (24.-27.01.2019) gekürt.  

Die UNWTO und ihr Partner Globalia, Spaniens größter Reiseveranstalter, betonen, dass es sich um eine wegweisende Initiative handelt, mit der aufstrebende Unternehmen gesucht werden, die mit Fokus auf wirtschaftliche, soziale und ökologische Nachhaltigkeit die positive Transformation des Tourismussektors vorantreiben.

Israel hat mit vier Nominierungen die größte Beteiligung: Howazit, Pruvo, Redundit und Seevov. Die weiteren Finalisten kommen aus Kolumbien (Awake), Deutschland (e-bot), Irland (The Freebird Club), Großbritannien (Kompas) und Kanada (Stay22).

Finale im Januar auf der FITUR

Die Finalisten präsentieren ihre Konzepte im Januar auf der internationalen Tourismusmesse FITUR in Madrid. Gründer und CEO von BYHOURS, Guillermo Gaspart, freut sich: “Mit dem Wettbewerb haben wir die einmalige Gelegenheit, BYHOURS einem weltweiten Publikum vorzustellen, neue potentielle Investoren kennenzulernen und im Austausch mit Gleichgesinnten dazuzulernen. Ich bin sicher, dass unser Geschäftsmodell hervorragende Chancen hat.”

Den Sieger erwartet ein großes Projekt mit Globalia

Das Gewinner-Startup erhält die Chance, ein Pilotprojekt mit Globalia zu entwickeln und umzusetzen. Dieses soll eng mit dem Globalia Netzwerk verknüpft werden. Dazu zählen unter anderem Air Europe, Halcón Viajes (Reiseagentur), Travelplan (Reiseveranstalter), Be Live (Hotelkette) und Groundforce (Flughafenabfertigung).

“Wir haben Tourismus erstmals auf der globalen Innovationsagenda positioniert. Damit wird die Bedeutung und der sozio-ökonomische Einfluss sichtbar, den Tourismus weltweit hat”, so UNWTO Generalsekretär Zurab Pololikashvili.

Die Startups und Projekte werden in folgenden Kategorien bewertet: einzigartige Lösungsansätze und Machbarkeit, potenzielle Effekte, Geschäftsmodell, Teamprofil sowie Skalierbarkeit und Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen
www.BYHOURS.com

www.tourismstartups.org

Pressematerial
http://bit.ly/byhours_de

 

Über BYHOURS
BYHOURS (www.byhours.de) ist die erste Online-Buchungsplattform für sogenannte Microstays – Kurzaufenthalte in Hotels. Bei der Buchung eines Hotelzimmers über das Portal können Kunden die Dauer des Aufenthalts sowie Ein- und Auscheckzeiten frei wählen. Hotels können durch Microstays freie Zimmerkapazitäten minimieren, während Gäste Hotels weitaus flexibler und günstiger nutzen können als bislang. Derzeit lassen sich über BYHOURS Microstays in über 3.000 Hotels in über 25 Ländern buchen. Das 2012 in Barcelona von Christian Rodríguez und Guillermo Gaspart gegründete Unternehmen richtet sich mit seinem Angebot überwiegend an Geschäftsleute und Reisende und ist Vorreiter im Bereich Pay-per-Use für Hotels in Europa, Lateinamerika und im Nahen Osten.

Byhours Medienbüro

Herr Patrick Schoedel
Telefon +49-30-349 964 – 37
Telefax +49-30-349 964 – 79
Mail:

Schröder+Schömbs
Public Relations GmbH
Torstr. 107, 10119 Berlin