ERFOLGSFAKTOR NACHHALTIGKEIT

Warum Profit und Pitchabsagen ebenso nachhaltig sind wie Ökostrom und Mülltrennung

Mülltrennung, Ökostrom, CO2-Offsetting bei Business-Trips, gefiltertes Leitungswasser und Fair-Trade-Kaffee — check, check, check und noch zweimal check: So kompliziert ist Nachhaltigkeit auf den ersten Blick gar nicht. Aber zum nachhaltigen Unternehmertum gehört längst mehr.

Nachhaltigkeit umfasst soziale Aspekte ebenso wie ökonomische Entscheidungen und Performance. Kundenbeziehungen sollen ebenso nachhaltig sein wie Arbeitsplätze. Nachhaltig ist alles, was die Umwelt des Unternehmens im Blick hat: Mitarbeiter, Familien, Nachbarn, andere Unternehmen, soziales Engagement, die Stadt — und den Planeten.

pr-und-influencer-relations-agentur-berlin-Warum Profit und Pitchabsagen ebenso nachhaltig sind wie Ökostrom und Mülltrennung
Foto von Gerald Schömbs auf Unsplash

Das Teilen von guten Ideen oder inspirierenden Ansätzen kann nachhaltig sein: “Use business to inspire” heißt es bei Patagonia. Bei Schröder+Schömbs PR heißt es: “Wir wünschen uns, dass andere von unseren Ideen und Erfahrungen profitieren. Damit andere uns im besten Fall sogar nachmachen können, teilen wir gern.”

In unseren Kultur-Statements ist Nachhaltigkeit schon seit über 20 Jahren verankert. Es hieß nicht immer so, aber eine Entscheidung für oder gegen einen “Pitch” (oder ganz gegen Pitches) treffen wir nach Kriterien, die die nachhaltige Entwicklung der Agentur im Auge haben: Gibt es das Potential für eine dauerhafte, partnerschaftliche Geschäftsbeziehung? Oder ist der Prozess übers Knie gebrochen, mangelt es an Wertschätzung und ist schon Anzeichen dafür, wie es künftig weitergeht (nämlich nicht lange gut)? Muss sich dafür das Team erst kirre machen?

“Umweltschutz und soziale Verantwortung sind längst für alle Unternehmen ein relevanter Business Faktor,” schreibt die w&v. Das gilt nicht nur für Marken oder Produkte von Adidas bis Beyond Meat. Das gilt auch für Dienstleister wie uns Agenturen. Weil es unser Business besser macht. Weil es gut fürs Team und fürs Gemüt ist. Weil nachhaltige Entscheidungen das Geschäft stärker und stabiler machen. Weil mir eine gute Unternehmenskultur in schwierigen Zeiten Halt bietet. Und sie mich innovativer machen kann und offener für Veränderungen.

pr-und-influencer-relations-agentur-berlin-Warum Profit und Pitchabsagen ebenso nachhaltig sind wie Ökostrom und Mülltrennung

Wir glauben, dass die Verpflichtung zu nachhaltigem Handeln in Zukunft aber auch ein Kriterium sein wird, das bei der Agenturauswahl eine Rolle spielen wird.

Wir hatten den Fall noch nicht, glauben aber, dass spätestens 2021 mit dem Pitch-Briefing auch ein Fragebogen kommt, in dem nach Equal Pay, Vielfalt oder Familienfreundlichkeit, flexiblen Arbeitszeiten und sozialem Engagement gefragt wird.

Das kann man sich auch zertifizieren lassen: Unsere Freunde bei Goldmedia haben gerade “Das Nachhaltigkeitsaudit” gelauncht. Dort heißt es

“Warum ist unternehmerische Nachhaltigkeit so wichtig?”: Verantwortung übernehmen, Risiko managen und kalkulieren, zukunftsfähig arbeiten und wirtschaften, Mitarbeiter*innen fördern, Kosten und Aufwand reduzieren, Wettbewerbsvorteile sichern.

pr-und-influencer-relations-agentur-berlin-Warum Profit und Pitchabsagen ebenso nachhaltig sind wie Ökostrom und Mülltrennung

Das sehen wir genauso und rechnen damit, dass wir das mit dem Siegel schon bald dokumentieren können für Bewerber, potentielle Kunden und alle, die schon mit uns arbeiten.

Das wäre der erste Schritt.

Der Olymp wäre dann die Zertifizierung als “B Corp”. Die steht schon lange auf der Wunschliste und wir glauben, dass wir das in diesem Jahr angehen können.

Wenn wir so denken und handeln, müssen wir diese Überlegungen künftig auch bei der Auswahl der Kunden und Marken anwenden, die wir repräsentieren. Das kann zu unangenehmen Fragen und Entscheidungen führen, ist aber eine Entwicklung, in der wir mittendrin sind. Die ist auch nicht neu für uns. Wir haben schon mehr als einmal “Nein” sagen müssen. Das ist nicht immer ganz trennscharf oder konsequent umzusetzen, aber wir sind auf dem Weg — wie bei so vielen Themen.

pr-und-influencer-relations-agentur-berlin-Warum Profit und Pitchabsagen ebenso nachhaltig sind wie Ökostrom und Mülltrennung
Foto: David Biene

“On the way to Good Work” nennen wir das bei Schröder+Schömbs PR. Eigentlich sind wir das schon seit 30 Jahren. Aber immer noch gut Luft nach oben. Gerade aktualisieren wir unsere Statements in puncto Kultur, Haltung und Verantwortung als Grundlage für unser “Agentur-Betriebssystem” (wie man heute dazu sagt). Die teilen wir demnächst.


Denn Teilen ist nachhaltig. Ebenso wie Transparenz. Vielfalt und Offenheit sind nachhaltig. Veränderung ist ebenso nachhaltig. Wie auch Effizienz.

#otwtgw #onthewaytogoodwork