Hier essen unsere Mitarbeiter

Farbenfrohe Gerichte für Minimalisten

Gesund und lecker geht nicht? Dann probiert mal die hausgemachten Glasnudeln aus Süßkartoffeln – mit Tofu, Karotten, Spinat und Sesam (€6,-) der KlubKitchen. Seitdem ich das Café in der Mulackstraße 15 entdeckt habe, gehören seine Kostbarkeiten zu einem festen Bestandteil auf meinem Mittagsplan. Von frischer Pasta mit wahlweise Ragout vom Rind oder Gemüse der Saison bis hin zu den Salat-Variationen Red- oder Green-Bowl (je €7,50) könnt ihr alles auf der Karte bestellen und werdet mit einer Geschmacksexplosion belohnt.

KlubKitchen-2

Das Tempo, mit dem das Team aus seiner kleinen offenen Kücheninsel in der Mitte des Cafés lauter Köstlichkeiten hervorzaubert, ist beeindruckend. Meist wird man innerhalb von zehn Minuten bedient und hat so noch Zeit für einen Nachtisch: Brownies oder New York Cheesecake irgendwer?

KlubKitchen-1

In jedem Fall lohnt sich ein Besuch außerhalb der Stoßzeiten von 13 bis 14 Uhr – dann ist das kleine Café meist zu voll und laut, um es in seiner ganzen Schönheit genießen zu können. Denn der lichtdurchflutete Raum ist von oben bis unten ein Hingucker: handgefertigtes Porzellan, von der Decke hängende Leuchtbuchstaben und die stilvoll dezente Wandfarbe, die an Morgengrauen tropischer Strände erinnern.

– Jennie Konrad