Werbe-Spots, die die Welt braucht

Der “T-Mobile Dance” in der Liverpool Station ist eigentlich abgekupfert: Nach den großartigen Aktionen in der Grand Central Station und einer Shopping-Mall (beide von der New Yorker Künstlergruppe Improv Everywhere) braucht man eigentlich nicht noch mal dasselbe in Form eines kommerziellen Werbespots – selbst wenn es sich dabei um unsere Lieblingsmobilfunker handelt. Aber ein Blogpost von Connected Marketing hat dafür gesorgt, dass wir noch ein zweites Mal hingeschaut haben. Und tatsächlich: die Aktion berührt. Ein Grund ist sicherlich, dass es live passiert. Ein weiterer ist der extrem hohe Aufwand, der in der Umsetzung steckt. Wieder einmal ein Beweis dafür, dass man Virals nicht mal eben so und nebenher auch noch mitmachen kann.

Den Spot kennen viele schon. Das Making-of dazu beeindruckt ebenfalls und kommt daher hier:

YouTube Preview Image

0 Meinungen zu “Werbe-Spots, die die Welt braucht”


  1. Nix.

Sagen Sie was

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.